Seite wählen

Gesundheit Naturheilmittel und Superfoods

Gesundheit Superfoods Ernährung

Manuka Honig

Manuka Honig ist ein Mittel, das sowohl bei inneren als auch bei äußeren Beschwerden angewendet werden kann. Seine Wirkung ist in erster Linie antibakteriell. Mittlerweile wird es auch in der Fachmedizin als Breitbandantiseptikum eingesetzt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Antibiotika entwickelt die Verabreichung von Manukahonig keine Resistenz bei den Krankheitserregern. Dies weckt derzeit große Hoffnungen gegen den gefürchteten, multiresistenten Krankenhauskeim.
Hier läuft die Forschung auf Hochtouren. Gegenwärtig wird Manuka hauptsächlich bei inneren Infektionen des Verdauungstrakts und der Atemwege angewendet. (weitere Infos hier: https://www.manuka-honig.net/) Äußerlich hat sich Manuka bei der Wundbehandlung und Akne als äußerst erfolgreich erwiesen. Gerade in der klinischen Wundversorgung setzen Assoziationen mit Manukahonig buchstäblich neue Maßstäbe. Weitere Infos hier: https://manukahonig-wirkung.com/

Gesundheit

Informationen bezüglich weiterer Naturheilmitteln und Superfoods findest du hier https://www.waldwelt-festival.de/   https://www.natur-institut.com/  oder https://www.natur-kompendium.com/

CBD Öl

Ich bin mittlerweile ein großer Fan vom CBD Öl. Es hilft zB gegen Regelschmerzen. Auch wenn Frauen im Laufe ihres Lebens lernen, machen die monatlichen Schmerzen nicht mehr unbedingt deutlich – die periodischen Schmerzen können vorübergehend das Existenzbedürfnis des feinen Geschlechts gründlich zerstören. Auch wenn jede Frau weiß, dass die schlimmste Zeit wieder vorbei ist, bleibt es für viele Betroffene eine Qual, mit wenig Kraft und Energie für das tägliche Geschäft. Jede Frau findet ihr eigenes Programm, während sie sich mit ihrer Periode befasst. Meist sind große Mengen an Soulfood, Pommes, Fastfood und Pralinen, starke Schmerzmittel und eine Wärmflasche ein wesentlicher Bestandteil der Selbstbehandlung. Quelle: https://www.oel-cbd.com/ 

Ingwer

Ingwer ist eine große Knolle, die in Deutschland immer beliebter wird. Ingwer ist aus vielen chinesischen Gerichten bekannt und hat seinen Weg in die europäische Küche gefunden. Nicht zuletzt, weil Sie mit dieser tollen Knolle leckeres Essen aufpeppen können. Auch die Wurzel hat viele gute Eigenschaften, die sich sehr positiv auf die Gesundheit auswirken. Ingwer kann bei vielen Beschwerden helfen und ist besonders beliebt bei Schwangerschafts- oder Reisekrankheiten. Die Wurzel wirkt aber auch vitalisierend und durchblutungsfördernd. Darüber hinaus hat sich Ingwer als ein sehr guter Helfer beim Abnehmen erwiesen. Ingwer wird sogar in Indien und China in Kombination mit Fisch als Aphrodisiakum verwendet. Quelle: https://www.ingwer-ratgeber.info/

Weitere Informationen bezüglich Ingwer finden Sie hier: https://www.sdw-berlin.de/ 

MSM

Wer schon einmal etwas über MSM online gelesen hat, wundert sich natürlich, welches Produkt, das in Tabletten- und Pulverform bestellt werden kann, verwendet werden kann. Es gibt einige gesundheitliche Vorteile, die durch MSM erreicht werden können. Dieses Produkt wird häufig zur Anregung des Stoffwechsels verwendet. Aber auch das Immunsystem kann durch die Einnahme von MSM gestärkt werden. Der größte Vorteil ist sicherlich, wenn Sie mit Gelenkschmerzen belastet sind. Andere chronische Schmerzen können durch Einnahme von Methylsulfonylmethan gelindert werden.

Dr. Jacob von der Oregon Health & Science University hat inzwischen mehrere tausend Patienten mit chronischen Schmerzen mit MSM behandelt. Er stellte fest, dass MSM bei den meisten Patienten gut funktionierte und die Schmerzen drastisch zurückgingen. Es ist zu beachten, dass bei der Einnahme von Methylsulfonylmethan keine Nebenwirkungen auftreten, wie dies bei anderen Schmerzmitteln der Fall ist. Dies ist natürlich ein großer Vorteil und argumentiert, dass Sie nur Methylsulfonylmethan versuchen müssen. Besonders wenn Sie an Gelenkerkrankungen wie Arthrose leiden, wirkt dieses Medikament sehr gut. Weitere Infos hier: https://www.methylsulfonylmethan.net/ und https://www.msm-dmso.com/ 

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl gibt es auch in Kapselform. Das ist besonders günstig für Menschen, die den – sagen wir mal – etwas „eigenen“ Geschmack von Schwarzkümmelöl nicht so sehr genießen können.

Der Geschmack von Schwarzkümmelöl ist nicht jedermanns Sache, doch solange nur ein Esslöffel am Tag davon eingenommen wird, konnte bisher jeder damit Leben.

Dann gibt es auch noch die Menschen denen Schwarzkümmelöl besonders gut schmeckt und die jede Speise damit würzen. Im Orient und in Indien ist Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmelsamen eine aromatische Berreicherung für viele Speisen, doch der westliche Gaumen ist noch nicht so daran gewöhnt wie der orientalische.

Schwarzkümmelölkapseln eignen sich besonders für eine einheitliche und gleichmäßige Dosierung.

Menschen die Schwarzkümmelöl nicht aus kulinarischen, sondern aus heiltherapeutischen Zwecken verwenden tun sich mit Schwarzkümmelölkapseln etwas leichter, weil diese leichter zu dosieren sind – zwei Kapseln pro Tag und weil diese leichter zu transportieren sind. Weitere Infos hier: https://www.kinderwunsch-nrw.de/

OPC

Der Extrakt des Traubenkerns enthält OPC. Der Pflanzenstoff wirkt antioxidativ. Dies bedeutet, dass es menschliche Zellen vor freien Radikalen schützt. Dies kann eine Beschädigung des Körperinneren verhindern. Die Abkürzung OPC bedeutet oligomere Proanthocyanidine. OPC gehört zu den Polyphenolen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen. OPCs sind einfache Ketten aus mehreren Molekülen, die als Antioxidantien wirken. OPC ist als Nahrungsergänzungsmittel in hohen Dosen erhältlich, beispielsweise in Form von Kapseln. Diese enthalten einen hohen Anteil an Antioxidantien. Quelle: https://opc-traubenkernextrakt.com/ 

Flohsamen

Psyllium, dessen lateinischer Name Plantago ovato ist, hat sich zu einem der am häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, da es sehr gut verträglich ist und viele heilende Eigenschaften hat. Sie wirken sich nicht nur positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus, sie senken auch den Cholesterinspiegel, helfen beim Abnehmen und haben viele andere sehr gute Eigenschaften.

Die Samenschalen der Strauchbananen werden hauptsächlich in Pakistan und Indien kultiviert. Der deutsche Name kommt daher, dass bei reifen Früchten die kleinen Samen aus der Frucht springen und an einen Floh erinnern.

Das Psyllium ist seit Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt, aber seitdem in Vergessenheit geraten. Die Flohsamen werden hauptsächlich bei Beschwerden im Magen-Darm-Trakt eingesetzt, da sie aufgrund der sogenannten löslichen Ballaststoffe regulierend auf sie wirken.

Flohsamen sind äußerst gesund und nahrhaft. Zusätzlich zu den Symptomen im Magen-Darm-Trakt wirken sie sich auch positiv auf den Gewichtsverlust aus und können weiterhin bei vielen anderen Erkrankungen wie Hämorrhoiden angewendet werden. Quelle: https://flohsamen-ratgeber.info/ 

Tageslichtlampe

Die psychologischen und physiologischen Wirkungen von Tageslichtlampen sind seit langem wissenschaftlich begründet. Wenn Menschen eine bestimmte Menge an Tageslicht fehlt, führt dies zu einer Vielzahl von Symptomen verschiedener Art. Allen diesen gehen verschiedene Stimmungsschwankungen, mittelschwere bis schwere Depressionen, anhaltende Müdigkeit und Kopfschmerzen voraus. Der Grund: Es fehlt an Vitamin D, das unser Körper mit Hilfe von Sonnenlicht im Sommer produzieren kann. Im Winter muss der Körper auf die Erinnerung zurückgreifen. Die normale Raumbeleuchtung reicht nicht aus, um den Mangel auszugleichen. Tageslichtlampen hingegen simulieren das wahre Tageslicht und lassen den Winter-Blues oder die Winterdepression schnell verschwinden. Aber: Nicht alle Tageslichtlampen sind für die Lichttherapie geeignet und wirken sich auf unseren Geist aus. Erst dann, wenn die Farbtemperatur einer bestimmten DIN-Norm entspricht und zwischen 5.300 und 6.500 Kelvin liegt, kann das Licht als Tageslicht bezeichnet werden. Alles andere ist nur Abzocke und repräsentiert eine andere Form von künstlichem Licht, aber kein Tageslicht. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach geeigneten Tageslichtlampen gemacht.

Wer mit einer wirklich guten Tageslichtlampe in seinem Büro arbeiten konnte, wird den Unterschied schnell merken. Ob als Stehleuchte, Büroleuchte, Deckenleuchte oder Standklappleuchte – Tageslicht wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Aber welche Tageslichtlampe ist geeignet, wie lange kann ich sie pro Tag verwenden und wie hoch ist der Preis für eine gute Lampe? Quelle: https://www.tageslicht-lampe.com/ 

Blutdruckmessgerät

Blutdruckmessgeräte messen den Blutdruck einer Person. In Fachkreisen verwendet man auch die Begriffe Blutdruckmessgerät oder einfach Blutdruckmessgerät. Verschiedene medizinische Methoden machen die Messung des Blutdrucks ziemlich genau. Äußere Einflüsse sollten das Ergebnis möglichst nicht verfälschen und auch die unterschiedlichen Messarten erlauben entsprechende Auswertungen. Die Geräte müssen den entsprechenden Normen entsprechen, die wir im Detail unter dem Mikroskop untersucht haben. Quelle: https://www.gesunder-blutdruck.com/ 

Elektrische Zahnbürste

Wie finde ich meine perfekte Zahnbürste?
Elektrische Zahnbürsten reinigen um ein Vielfaches gründlicher als herkömmliche Handzahnbürsten. Im Durchschnitt erreichen sie bis zu 32.000 Bürstenkopfbewegungen und eine manuelle Zahnbürste mit einer Höchstgeschwindigkeit von nur 500. Aus diesem Grund können Plaque- und hässliche Verfärbungen bereits nach wenigen Anwendungen sichtbar reduziert werden.
Ein sehr wichtiger Vorteil ist auch die gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume und im engen Molarenbereich. Beide werden oft vernachlässigt, bieten ein wunderbares Klima für zahlreiche Bakterien und sorgen für sauberen Mundgeruch. Weitere Infos hier: https://xn--elektrische-zahnbrsten-8lc.com/ 

Lachsöl

Besonders wichtig ist die Versorgung schwangerer Frauen mit hochdosierten Omega-3-Fettsäuren. Der Fötus und der Säugling sind zwangsläufig auf diese Fettsäuren angewiesen, da sie für den Aufbau der Augen und des Gehirns benötigt werden. Deshalb haben schwangere Frauen oft einen so großen Appetit auf Hering und Austern.

Schädliche Auswirkungen auf Lachsöl sind sehr gering. Betroffen sind vor allem Menschen mit einer Allergie gegen Fisch und Fischprodukte. Für diese bietet die Natur andere Quellen für Omega-3-Fettsäuren. Leinöl, Chiasamen, Rapsöl oder Produkte aus Algen sind rein pflanzliche Alternativen zu Lachsöl. Kraftsportlern wird außerdem empfohlen, Lachsöl vor dem Training nicht auf leeren Magen einzunehmen. Ansonsten kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Viel hilft viel – dies ist bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in der Regel nie der Fall. Eine Überdosis von Omega-3 kann sehr problematisch sein. Daher sollten Sie die maximale Menge von 5 Gramm pro Tag beachten und nicht überschreiten.

Kaltwasser-Seefisch, zu dem auch Lachs gehört, ist einer der wirksamsten Lieferanten von Omega-3-Fettsäuren. Bei einer fischreichen Ernährung ist die zusätzliche Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren daher nicht wirklich notwendig. Aber genau hier gibt es große Herausforderungen, die immer schlimmer werden: Die Meere sind nicht nur dramatisch verschmutzt, sondern auch völlig überfischt. Der weltweite Fischbestand nimmt weiter ab, wodurch dieses Futter teurer wird. Die Tatsache, dass die meisten Lachse heutzutage aus Zuchtstationen stammen, ist nur ein kleiner Trost. Fische können wie Menschen selbst kein Omega-3 herstellen, aber sie fressen es auf. In der Natur sind dies bestimmte Algen, die vom Fisch gefressen werden, und auf diese Weise reichert sich das Omega 3 im Gewebe an. Die Forschung läuft auf Hochtouren, um diese Algensorten zu identifizieren und im für die Fischzucht relevanten Maßstab zu züchten. Bis dahin werden die Lachse mit Fischmehl gefüttert – das aus der Tiefseefischerei stammt. Insgesamt ändert der gezüchtete Lachs nichts an dem Problem der Überfischung der Ozeane. Quelle: https://www.lachs-oel.info/ und https://www.aca-berlin.de/ 

Weitere interessante Seiten