Main area
.

Millennium Tower Run up extreme - 2.529 Stufen

Der "Millennium Tower Run Up extreme" mit seinen 2.529 Stufen bedeutet Platz 2 unter den Treppenläufen. 3 mal ist der Tower in der extremen Variante zu bezwingen. Der Start des 2. und 3. Run Up erfolgt 10 Minuten nachdem der letzte Teilnehmer gestartet ist. Zum Start der 2. und 3. Runde fährt man mit dem Aufzug wieder hinunter. Aus organisatorischen Gründen ist das Starterfeld mit 200 Teilnehmern limitiert. Rasches Anmelden sichert einen Startplatz.

Aktuelles Ranking der Treppenläufe weltweit:

  1. Chicago Storm the Stadium - 3.000 Stufen
  2. Millennium Tower Run Up - 2.529 Stufen
  3. Beijing Vertical Run - 2.041 Stufen

Datum: 4.6.2016

Start: In der Millennium City Handelskai, Startaufstellung in der Millennium City (Plaza)

Ziel: Auf der Terrasse im 48. Stock des Millennium Tower

Startnummernausgabe - Chipausgabe: 
In der Millennium City (Plaza), am 04.06.2016, 12.30 bis 14.30 Uhr

Startberechtigt: Alle Läuferinnen und Läufer, unter 18 Jahren mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten (Unterschrift des gesetzlichen Vertreters).

Teilnehmerlimit: 200

Startzeit: 15.30 Uhr

Startmodus: Einzelstart , Startintervall  10 sec.: 10 Minuten, nachdem der letzte Teilnehmer des 1. Durchgangs das Ziel erreicht hat, wird mit dem Schnellsten des ersten Durchgangs gestartet, dann der Zweitschnellste, Drittschnellste usw. Das gleiche Prozedere gilt für den 3. Durchgang. Der Gesamtschnellste nach den ersten beiden Durchgängen eröffnet das Rennen. Zum Start der 2. und 3. Runde fährt man mit dem Aufzug wieder hinunter.

Nenngebühr bis 27.5.2016:  € 15,-

Anmeldung online über das PENTEK-payment Anmeldeportal unter www.millenniumcityrun.at. Anmeldung und korrekt angegebene Zahlungsdaten müssen gleichzeitig beim Veranstalter einlangen. Unbezahlte Anmeldungen werden nicht bearbeitet. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich.

Bezahlung der Nenngebühr:
1. Mit Kreditkarte (Visa oder Mastercard/Eurocard).
2. Mittels einmaligem Bankeinzug (für Teilnehmer mit österreichischer Bankverbindung).
Die Abrechnung erfolgt über PENTEK-timing GmbH auf und für Rechnung des Veranstalters.
Tritt ein angemeldeter Teilnehmer - aus welchen Gründen auch immer - nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Nenngebühr.

Anmeldeschluss: 27.5.2016!
Anmeldungen, die nach dem 27.5.2016 an den Veranstalter geschickt werden, werden mit einer Nachnenngebühr von € 10,- verrechnet.

Nachnennungen falls noch Startplätze vorhanden: Am 4.6.2016 von 13.00 bis 15.00 Uhr, die Nachnenngebühr beträg € 10,- zum Startgeld.

Zeitmessung: Pentek Timing mit Champion Chip
Die TeilnehmerInnen am Millennium Tower Run Up, die noch keinen eigenen ChampionChip (gelben Chip) besitzen, erhalten bei der Startnummernausgabe gegen EUR 4,00 Miete einen grünen Chip. Der Chip wird am Schuhband eingeklemmt. Alle Chips müssen unmittelbar nach den jeweiligen Läufen wieder abgegeben werden. Von den Zeitmessanlagen werden ausschließlich gelbe und grüne Chips gelesen. Alle anderen und andersfarbigen Chips können nicht verarbeitet werden.

Im Sinne des Umwelt- und Recycling-Gedankens ersuchen wir um freiwillige Retournierung des Chips in einer der im Zielbereich aufgestellten Rückgabestellen.
*** OHNE CHIP GIBT ES KEINE ZEITNAHME! ***

Anreise:
Mit der U6 oder mit der Schnellbahn S1, S2, S3, S4, S5, S6, S7, S8, S9, S15 und S45 bis Handelskai. Mit der Buslinie 5A und 11A bis zur Millennium City.
Die direkte Anbindung an die A22 (Donauuferautobahn), die A23 (Flughafenautobahn) sowie die donauaufwärtsführende B14 sorgt auch in puncto Individualverkehr für beste Erreichbarkeit.

Parkmöglichkeiten:
Über 2.000 Parkplätze stehen in den beiden Garagen der Millennium City gratis zur Verfügung.

Siegerehrung/Tagessieger: Ca. 17.00 Uhr (sofort nach Zielschluss) in der Millennium City (Plaza). Die ersten Drei der jeweiligen Altersklasse werden mit Pokalen geehrt. Medaillen für jeden Finisher.

Klasseneinteilung: Männer/Frauen (getrennte Wertung)

Sind in einer Klasse weniger als 3 Teilnehmer am Start, wird diese Altersklasse mit der nächst höheren Altersklasse mit gewertet.

Jug.M/W 2001 - 1999

Jun.M/W 1998 - 1997

U 23 M/W 1996 - 1993

MH/WH 1992 - 1987

M/W 30 1986 - 1977

M/W 40 1976 - 1967

M/W 50 1966 - 1957

M/W 60 1956 - 1947

M/W 70 1946 - älter

Veranstalter: Triathlonclub Kagran, ZVR NR.: 234606302

Organisation: Business Run Eventorganisation GmbH

Haftung: Für Unfälle, Verletzungen oder Schäden an einer Person oder Sache, welcher Verursacher auch immer, wird vom Veranstalter und sonstiger an der Veranstaltung beteiligter Personen keinerlei Haftung übernommen. Der Erziehungsberechtigte ist über die mit dem Wettkampf verbundenen gesundheitlichen und sonstigen Gefahren und Umstände informiert und bestätigt ausdrücklich mit der Anmeldung, dass er auf eigene Gefahr und Verantwortung an der Veranstaltung teilnimmt. Er wird keine wie auch immer gearteten Ansprüche gegen den Veranstalter bzw. sonstige an der Veranstaltung beteiligte Personen stellen. Mit der Anmeldung werden die Wettkampfbestimmungen und Organisationsvorschriften sowie ev. Änderungen anerkannt. Eine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände wird nicht übernommen. Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass die in ihrer Anmeldung genannten Daten, die von ihnen im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme am Millennium City Tower Run Up / Kinderlauf / gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen - Filme, Video Cassetten etc. - ohne Vergütungsansprüche ihrerseits genutzt werden dürfen. Gerichtsstand Wien. Änderungen vorbehalten.

Bedingungen für den einmaligen Lastschrift-Einzugsverkehr:

*Die kontoführende Bank ist berechtigt, den Auftrag nicht mehr durchzuführen, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. In einem solchen Fall wird der  Zahlungsempfänger verständigt.
*Durch Weitergabe dieses Auftrages an den Zahlungsempfänger entsteht für die kontoführende Bank keine Haftung.
*Der Auftraggeber kann gegenüber der kontoführenden Bank keine Einwendungen gegen Belastungen, die im Rahmen dieses Auftrages erfolgen, geltend machen. Einwendungen, die sich auf das der Lastschrift zugrunde liegende Rechtsgeschäfte beziehen, sind zwischen dem Auftraggeber und dem Zahlungspflichtigen direkt zu regeln.
*Dieser Auftrag ist widerrufbar.
*Ein Widerruf des Auftrages gilt ab dem Zeitpunkt des Einlangens bei der kontoführenden Bank. Der Auftraggeber hat den Zahlungsempfänger gleichzeitig zu benachrichtigen.
*Dieser Einzug erlischt nach ordnungsgemäß erfolgter Zahlung.
*Im Übrigen gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen der österreichischen Kreditunternehmungen" in der letztgültigen Fassung.

Rückerstattung: 

Im Falle einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung, aus welchen Gründen auch immer (z.Bsp. "Gefahr in Verzug", Schlechtwetter, höhere Gewalt, Terror etc.), ist eine Rückerstattung bereits gezahlter Leistungen sowie nicht in Anspruch genommener Leistungen, nicht möglich. Die Verpflichtung zur Zahlung des Gebuchten/Reservierten bleibt aufrecht .